Unsere Firmengeschichte: 

 

1960 eröffnete der Bäckermeister Wendelin Kiehlmeier mit seiner Ehefrau Maria in Saarbrücken ihre erste Bäckerei. Sie bestand aus dem Hauptgeschäft mit Backstube und einer Filiale. Beide Geschäfte waren angemietet. Das Ehepaar Kiehlmeier wollte aber in den eigenen Räumen ihr Handwerk betreiben.

Auf der Suche nach einem geeigneten Standort fiel die Wahl auf die Mittelstadt Völklingen.

 

1963 eröffneten sie in der Völklinger Bismarckstraße eine Bäckerei mit SPAR Selbstbedienungsladen. Zudem gab es einen Lieferservice sowohl für die Backwaren als auch die Lebensmittel. Zu dieser Zeit hatten nur wenige Leute ein eigenes Auto um ihre Besorgungen zu tätigen und dieser damals neue 

Service wurde sehr gut angenommen.

 

1969  kam eine Filiale in Schaffhausen in der Provinzialstraße 83 dazu ( heute Fahrschule ).

 

1972 war der Neubau in der Provinzialstraße 85 fertiggestellt. Ein Traum wurde für Wendelin und Maria wahr. Hatten sie sich doch immer eine Bäckerei mit Cafe gewünscht. In diesen neuen Räumlichkeiten konnten sie ihr Können richtig unter Beweis stellen. Neben den verschiedensten Brot- und Brötchensorten konnte Wendelin jetzt auch seine im Schwarzwald erworbene Konditoreikenntnisse anwenden.

 

1976 begann der älteste Sohn Patrick eine Ausbildung zum Konditor bei der Konditorei Duchene in Völklingen, die er als Landesbester nach nur 2,5 jähriger Lehrzeit abschloss. Darauf folgte eine Ausbildung zum Bäcker im elterlichen Betrieb. Auch hier wurde sowohl in der Theorie als auch in der Praxis die Note "sehr gut" erreicht. Beim Leistungswettbewerb der Bäckerjugend errang Patrick den 2. Platz.

 

1986 legte Patrick Kiehlmeier vor der Handwerkskammer des Saarlandes die Meisterprüfung im Konditorenhandwerk ab.

 

1992 erfolgte die Betriebsübergabe von Wendelin und Maria Kiehlmeier an ihren Sohn Patrick und dessen Ehefrau Silvia, einer gelernten Einzelhandeskauffrau. Damit der Wandel auch für den Kunden sichtbar war, wurde sowohl der Verkaufsraum als auch das Cafe den Bedürfnissen der Zeit angepasst. Mit dem Ladenbackofen war jetzt die Möglichkeit gegeben, den ganzen Tag über frische Brötchen und Kaffeestückchen zu backen. Das helle und freundliche Cafe wurde schnell zum Treffpunkt der Hostenbacher und Schaffhauser Bürger. Hohen Bekanntheitsgrad auch über die Grenzen der Gemeinde haben die Pralinen und Schokoladenfiguren aus dem Hause Cafe Kiehlmeier. Diese Handwerkskunst wird nur noch von ganz wenigen Konditoren beherrscht. Durch die Teilnahme an verschiedenen Fortbildungsprogrammen haben sowohl Patrick als auch Silvia ihre Kenntnisse immer wieder erweitert um auf neue Kundenwünsche und die Veränderungen der Zeit einzugehen.